Elektrowerkzeuge

Werkzeug » Elektrowerkzeug

Elektrowerkzeuge

Werkzeuge mit einem elektrischen Antrieb (Elektrowerkzeuge) können handwerkliche und andere Arbeiten sehr vereinfachen. Sie sind deshalb weit verbreitet und werden in den verschiedensten Einsatzbereichen benötigt.

Gemein ist allen Elektrowerkzeugen ein elektrischer Antrieb. Man könnte deshalb eng gesprochen auch von einem elektromechanischen Werkzeug sprechen. Elektrowerkzeug besteht aus einer elektrischen Antriebseinheit, die die mit einem mechanischen Werkzeug verbunden ist. Dabei ist bei einigen handgeführten und transportablen Geräten der Motor untrennbar mit dem Werkzeug verbunden. Bei anderen ist die Motoreneinheit ein zusätzliches Gerät. Heute werden Elektrowerkzeuge gebunden an eine Leitung und unabhängig von einer Leitung angeboten. Die elektrisch betriebenen Werkzeuge können auch unabhängig von einer Verbindung zu einem Stromnetz betrieben werden, wenn dabei ein Akkumulator zur Versorgung mit Strom eingesetzt wird.

Geschichte

Die Geschichte von Elektrowerkzeugen beginnt in den 1860er Jahren. Von diesem Zeitpunkt an gründeten sich verschiedene Unternehmen, die Elektrowerkzeug anboten. Beispielsweise präsentierte der Hersteller AEG im Jahr 1894 erste transportable elektrisch betriebene Bohrmaschinen. 1917 meldete die Firma Black & Decker ein Patent für eine Bohrmaschine mit einem Pistolengriff an. Im 20. Jahrhundert kamen nach und nach immer mehr verschiedene Elektrowerkzeuge dazu. Es entstand eine eigene Branche der Elektrowerkzeug Hersteller. Dieses Marktsegment entscheidet sich in einzelnen Bereichen ganz erheblich von dem Segment der klassischen Werkzeugmaschinenhersteller. Heute sind elektrisch betriebene Werkzeuge aus Handwerk, Produktion und auch im privaten Bereich nicht mehr wegzudenken.

Einsatzbereiche

Der Einsatzbereich von Elektrowerkzeugen ist sehr vielfältig. Sie kommen sowohl im Handwerk- und der industriellen Fertigung wie auch im privaten Segment zur Anwendung. Elektrowerkzeug dominiert vor allem in Bereichen, in denen mobiles und teilweise leitungsungebundenes Arbeiten gefragt ist. Sie eigenen sich besonders für Arbeiten auf kleinerer Fläche und für individuelle Fertigungen außerhalb einer Massenproduktion. Die meisten Elektrowerkzeuge können unproblematisch transportiert werden und stehen deshalb auch bei variablen Einsatzorten immer zur Verfügung. Auch im Bereich der Gartenpflege hat sich in den letzten Jahrzehnten ein eigenes Segment von Elektrowerkzeugen entwickelt. Man denke hierbei etwa an Heckenscheren, die elektrisch betrieben werden. Dabei haben auch die Akku-Werkzeuge eine Position in den verschiedensten Bereichen, insbesondere aber bei der Gartenpflege erobert.
Kategorien