Elektroschaber

Werkzeug » Elektrowerkzeug » Elektroschaber

Elektroschaber

Ein Elektroschaber ist ein handliches Werkzeug zur schabenden Bearbeitung von Oberflächen. Er entfernt Farben, Klebstoffe oder andere Materialreste und kann auch zum Schnitzen von Holz verwendet werden. Für unterschiedliche Aufgaben verfügt das Gerät über verschieden Aufsätze, die sich in Form und Material unterscheiden.

Funktionsweise

Der Elektroschaber ist ein Zerspanwerkzeug, das zum Materialabtrag verwendet wird. Darum ist das Schneideteil keilförmig. Damit die Werkzeugschneide nicht zu tief in die Oberfläche eindringt, beträgt die Summe von Freiwinkel und Keilwinkel mehr als 90°, sodass ein negativer Spanwinkel entsteht.

Ein Elektroschaber schabt das unerwünschte Material mit einem schnellen, kleinen Hub vom Untergrund. Die oszillierende Hubbewegung wird durch einen Elektromotor erzeugt. Die Hublänge (Amplitude) und die Hubgeschwindigkeit lassen sich entweder in drei Stufen oder auch stufenlos regeln.

Einsatzbereiche

Ein Elektroschaber bearbeitet Oberflächen durch Schaben, Glätten oder Schnitzen. Eine Nachbearbeitung der Fläche durch Schleifen kann er nicht leisten. Er ist bei Renovierungs- und Sanierungsarbeiten vielseitig einsetzbar und lässt sich außerdem zum Restaurieren alter Möbel und zum Schnitzen von Holz verwenden. Für jedes Einsatzgebiet gibt es spezielle Aufsätze. Je nach Modell und Aufsatz ist die Entfernung folgender und ähnlicher Materialien möglich:

  • Farbe
  • Klebstoffe
  • Kitt
  • Fugenmaterial
  • Hart- und Teppichschaum
  • PVC
  • Korkfliesen
  • Putz
  • Gips

Ausführungen

Die im Handel erhältlichen Elektroschaber unterscheiden sich in der Leistungsfähigkeit des Motors, der Anzahl der regelbaren Leistungsstufen und dem mitgelieferten Zubehör. Auch das Gewicht und die Länge des Stromkabels sind Kriterien, die bei der Auswahl des Modells relevant sein können. Elektroschaber mit Akku sind kabellos und können daher unkompliziert überall eingesetzt werden. Dabei spielt die Leistungsfähigkeit und Ladedauer des Akkus eine wichtige Rolle. Neben den reinen Elektroschabern gibt es auch elektrische Multifunktionswerkzeuge, die über die Schabeleistung hinaus noch weitere Funktionen wie Sägen, Schleifen oder Schleifen bieten.

Aufsätze

Je nach Aufgabenstellung ist die Wahl des richtigen Aufsatzes für ein erfolgreiches Arbeiten entscheidend. So gibt es spezielle Formen für flächiges oder punktuelles Arbeiten. Zur Entfernung von Teppichresten, PVC, Filz und ähnlichen Belägen sind besonders scharfe Ausführungen mit Messerschutz erhältlich. Schaberspachtel aus Stahl sind für die Glättung von Fugen sowie die Entfernung von Dichtungsmasse oder Klebstoffresten geeignet. Für Putz und Gips sollten scharfe Hartmetallschaber verwendet werden. Hohleisen-, Balleisen- und Geißfuß-Schaber sind hingegen ideal zum Schnitzen von Hölzern. Der Wechsel des jeweiligen Aufsatzes erfolgt zumeist unkompliziert durch einfaches Aufstecken und Einrasten im Elektroschaber. Durch die Nutzung werden die Aufsätze mit der Zeit stumpf, sodass ein Austausch erforderlich ist. Alternativ lassen sich die stumpfen Klingen mit einer Metallschleifmaschine nachschärfen.

Vorteile

Der Elektroschaber verstärkt die Kraft beim Schaben, die beim Arbeiten mit dem Handschaber nur unter großer Anstrengung und mit entsprechend schneller Ermüdung aufgebracht wird. Die Arbeit geht daher schneller und weniger kraftraubend von der Hand. Da die Hubgeschwindigkeit präzise an das zu bearbeitende Material angepasst werden kann, wird die Oberfläche unter der immer gleichbleibenden Krafteinwirkung schonend bearbeitet und nicht so schnell geschädigt. Durch die verschiedenen Aufsätze wird nur ein Werkzeug für die unterschiedlichsten Aufgaben benötigt. Der Wechsel des jeweiligen Aufsatzes ist oftmals mit einem schnellen Handgriff möglich.
Kategorien