Arbeitsbühnen

Home » Arbeitsbühne

Arbeitsbühnen

Bei Arbeitsbühnen handelt es sich typischerweise um Anbaugeräte, die bei Reparatur-, Wartungs- und Montagearbeiten sowohl als Standfläche für Personal als auch als Ablagefläche für Bau Material und Werkzeug dienen. Sie unterscheiden sich von Gerüsten vor allem durch Ihre Mobilität. Arbeitsbühnen können den Einsatzort jederzeit ohne aufwändige Auf- und Abbauarbeiten wechseln.

Arten

Anhänger-Arbeitsbühne

Anhänger-Arbeitsbühnen sind fest mit einer Anhängerkonstruktion verbunden, die sich problemlos von LKWs und anderen Nutzfahrzeugen ziehen lässt. Die Arbeitsbreite ist meist gering, sodass Anhänger-Arbeitsbühnen auch durch enge Durchfahrten passen. Die Arbeitshöhe kann modellabhängig bis 30 m und mehr betragen. Zu den typischen Einsatzbereichen zählen das Gebäudemanagement, der Garten- und Landschaftsbau sowie Industrie- und Handwerksbetriebe.

Gelenkbühne / Teleskopbühne

Eine Gelenkbühne oder Teleskopbühne zählt zu den hochmobilen Arbeitsbühnen. Sie ist relativ klein und auf einem Fahrgestell montiert. Ihren Namen verdankt sie dem Gelenkarm oder teleskopierbarem Arm, an dessen Ende sich ein Arbeitskorb befindet. Sie kommt häufig bei Elektroinstallationen und Abbrucharbeiten, beim Baumschnitt sowie beim Tunnelbau zum Einsatz.

Kettenarbeitsbühne

Bei Kettenarbeitsbühnen handelt es sich um Kettenfahrzeuge. Sie sind mit einem Oberwagen ausgestattet, auf dem ein hydraulisch teleskopierbarer Arm montiert ist. Ihr Vorzug gegenüber anderen Arbeitsbühnen liegt in der Einsetzbarkeit auf schwierigem Untergrund, zum Beispiel in Lagen mit Gefälle oder aufgeweichtem Boden. Typischerweise ist der Oberwagen um 360° schwenkbar, was größtmögliche Flexibilität beim Arbeiten gewährleistet.

LKW-Arbeitsbühne

LKW Arbeitsbühnen sind direkt auf Lastkraftwagen montiert. Sie zählen zu den reichweitenstärksten Arbeitsbühnen. Bei den größten Modellen sind Arbeitshöhen bis zu 100 Meter und seitliche Reichweiten bis zu 40 Metern möglich. Sie sind vielseitig einsetzbar, zum Beispiel im Hochbau, beim Katastrophenschutz sowie im Garten- und Landschaftsbau.

Scherenbühne

Die Scherenbühne gilt als der Klassiker unter den Arbeitsbühnen. Sie zeichnet sich durch ein fahrbares Untergestell aus, auf dem ein hydraulischer Hebearm die Arbeitsfläche in Höhen von ca. 10 bis 29 Metern bringt. Durch die vertikale Belastung sind Scherenbühnen gemessen an ihrer vergleichsweise geringen Größe sehr tragfähig. Sie werden in so unterschiedlichen Bereichen wie Lagerarbeiten, Holzbau sowie der Installation von Lichtanlagen und Elektronik bei Großveranstaltungen verwendet.

Selbstfahrer-Arbeitsbühne

Selbstfahrer-Arbeitsbühnen bestehen aus einem Fahrgestell, einem schwenkbaren Oberwagen und einem Teleskop-Ausleger mit dem Arbeitskorb am Ende. Sie werden unter anderem für die Glas- und Gebäudereinigung, für die Anbringung von Werbemitteln an Gebäuden, bei der Baumpflege sowie auf Messen und anderen Veranstaltungen eingesetzt.

Arbeitskorb

Der Arbeitskorb oder auch die Plattform können direkt mit der Arbeitsbühne verbunden sein, oder mit einem speziellen Korbarm ausgestattet werden. Arbeitsbühnen mit Korbarm erlauben es dem Nutzer den Korb beziehungsweise die Plattform nochmals unabhängig von der restlichen Arbeitsbühne zu positionieren.

Sicherheitsnormen

Auch die Körbe und deren Absicherung ist festgeschrieben. Neben einem umlaufenden Geländer, welches untrennbar mit dem Boden der Arbeitsbühne verbunden sein muss, sind weitere Faktoren festgelegt. So muss das Geländer bei Arbeitskörben einen Fußschutz, einen Knieschutz und einen Hüftschutz umfassen und mindestens eine Höhe von 110 cm aufweisen. Zudem muss der Bereich des Hubarms mit einem stabilen Gitter versehen sein, sodass durch den Hubarm keine Gefahr für den Nutzer im Arbeitskorb ausgeht.

Führerschein

Es gibt für Arbeitsbühnen in Deutschland keine Führerscheinpflicht. Bei Unfällen muss der Nutzer allerdings nachweisen, dass er in den Gebrauch der Arbeitsbühnen umfassend eingewiesen wurden. Aus diesem Grund bieten verschiedene Anbieter zertifizierte Schulungen an, sodass der Nachweis einer umfassenden Ausbildung im Umgang mit den Arbeitsbühnen erfolgen kann.

Beiträge / News: Arbeitsbühne