Poliermaschinen

Werkzeug » Elektrowerkzeug » Poliermaschine

Poliermaschine

Eine Poliermaschine dient zum Polieren von Oberflächen aus Metall, Stein oder Kunststoff. Dabei kann es sich um einen stationären und fest auf einem Untergrund fixierten Polierbock, um ein handgehaltenes oder auf dem Boden geführtes Gerät handeln. Hinsichtlich der Polierbewegung lassen sich Poliermaschinen in Rotationsmaschinen und Exzentermaschinen unterteilen. ZU den typischen Einsatzbereichen von Poliermaschinen zählen die Pflege von Böden, Möbeln und Fahrzeugen.

Arten

Polierbock

Der stationäre Polierbock verfügt über eine horizontal verlaufende Welle, bei der an beiden Seiten eine Gewinde aufsetzt. Hier werden die runden Polierteller befestigt. Typischerweise kommen beim Polieren textile Schwabbelscheiben zum Einsatz. Bei hohen Drehzahlen wirken starke Zentrifugalkräfte auf die rotierenden Scheiben, sodass der Polierbock fest fixiert werden muss.

Der Polierwachs wird während der Rotationsbewegungen auf die Schwabbelscheiben gegeben und dann auf der zu polierenden Oberfläche verteilt, sodass der gewünschte spiegelglatte Effekt entsteht. Darüber hinaus wirkt der aufgetragene Polierwachs auch als Korrosionsschutz.

Handgehaltene Rotationspoliermaschine

Eine handgehaltene Poliermaschine kann wie die Polierböcke mithilfe rotierender Scheiben polieren oder sie führen exzentrisch schwingende Bewegungen aus, die durch einen Exzenter ausgelöst werden. Arbeiten die Poliermaschinen im Rotationsbetrieb, sind schnelle und tiefe Polituren möglich, die auch deutliche Kratzspuren komplett verschwinden lassen.

Dem stehen als mögliche Nachteile eine relativ anspruchsvolle Handhabung und die Möglichkeit unbeabsichtigter neuer Schäden infolge der hohen Abrasivität gegenüber. Auch erhitzt sich der Lack bei Rotationsmodellen schnell stark. Insgesamt ist also professionelle Erfahrung für die Bedienung erforderlich.

Handgehaltene Exzenterpoliermaschine

Handgehaltene Exzenterpoliermaschinen zeichnen sich durch eine einfachere Bedienung und ein geringeres Risiko unbeabsichtigter Fehler durch den Anwender aus. Sie werden deshalb gerne von Laien und Einsteigern genutzt.
Das Polieren verläuft bei den Exzenterbewegungen langsamer und sanfter. Einige Modelle sind zusätzlich mit einem sanften Anlauf ausgestattet. Zu den möglichen Nachteilen gehören eine geringere Tiefenwirkung und eine längere Arbeitsdauer als bei den Rotationspoliermaschinen.

Handgehaltene Exzenterpoliermaschine mit Zwangsrotation

Die handgehaltene Exzenterpoliermaschine mit Zwangsrotation verbindet die exzentrischen Bewegungen der Polierteller mit den Drehbewegungen der Rotationspoliermaschine. Dadurch entsteht im Vergleich zu Geräten mit Exzenter eine 2,5-fach höhere Abtragsleistung, die aber immer noch geringer ist als bei den reinen Rotationspoliermaschinen.

Polieraufsätze für Bohrmaschinen und Elektroschrauber

Neben den eigentlichen Poliermaschinen gibt es auch einfache Polierscheiben beziehungsweise Polierschwämme als Aufsätze für Bohrmaschinen, Elektroschrauber und Akkuschrauber. Diese Polieraufsätze werden häufig für diverse Aufgaben im Haushalt genutzt, zum Beispiel um Möbeln und Ablageflächen zu polieren zu wachsen oder zu reinigen.
Kategorien