Absauganlagen / Luftreiniger

Werkzeug » Elektrowerkzeug » Absauganlage / Luftreiniger

Absauganlage

Der Begriff Absauganlage ist eine übergeordnete Bezeichnung für alle Anlagen, die dazu dienen, über Luft schädliche und störende Partikel/Gase zu entfernen. Absauganlagen können sehr unterschiedlich dimensioniert, zusätzlich mit einer Luftreiniger-Funktion verbunden und stationär wie mobil gestaltet sein. In Handwerk und Industrie sind mobile Standard-Modelle im Alltag verbreitet. Daneben sind ganze Produktionsanlagen mit eingebauten, speziell angepassten Absauganlagen versehen. Daneben gibt es Geräte, die nur die Luft reinigen und nicht absaugen. Das sind klassische Luftreiniger.

Geschichte

Absauganlagen und Luftreiniger gehen nicht auf eine einzige Erfindung oder ein einziges Patent zurück. Vielmehr wurden diese Geräte mit der Industrialisierung und fortschreitenden Filtertechniken immer weiter fortentwickelt. Deutlich wurde insbesondere im industriellen Bereich, dass in einigen Produktionsumgebungen Stäube und andere Partikel aus der Luft gefiltert werden müssen. Insoweit verläuft die Entwicklung von Absauganlagen und Luftreinigern auch parallel mit den wachsenden Anforderungen des Arbeitsschutzes. Auch heute ist die Fortentwicklung der Absaug-Techniken noch nicht abgeschlossen, weil immer wieder andere Filtertechniken entwickelt werden. In den 1940er Jahren wurden im Zuge des Manhattan-Projektes in den USA im Zusammenhang mit Tätigkeiten in einem Umfeld mit radioaktiven Partikeln die Schwebstofffilter entwickelt. Die spätere Bezeichnung als HEPA-Filter für einen sehr umfassenden Partikelabscheider dieser Art setzte einen Meilenstein in der Filtertechnik, die auch die Filtermöglichkeiten der typischen Absauganlage und die der Luftreiniger beeinflusste. Die Abkürzung HEPA steht dabei für High-Efficiency Particulate Air/Arrestance, also für hochwirksame Partikelabscheider. Die stärkste Filterung bei den Schwebstofffiltern bieten zurzeit ULPA-Filter (ULPA steht für Ultra-Low Penetration Air).

Arten

Es gibt unzählige Arten von Filtern und Techniken, die bei Absauganlagen und Luftreinigern zur Anwendung kommen. Bei den Absauganlagen kommt es vor allem auf die Dimension der jeweiligen Anlage an. Außerdem werden die Filter danach ausgerichtet, welche Partikel ausgefiltert werden sollen. Beispielsweise stellen ölhaltige Absonderungen andere Anforderungen als die klassische Staubfilterung. Für manche Bereiche muss eine Absauganlage individuell konzipiert werden, damit sie genau auf den Einsatzbereich ausgerichtet ist. Auch Luftreiniger arbeiten je nach Anwendungsbereich mit den verschiedensten Filtern, manche Geräte waschen die Luft regelrecht auch unter Einsatz von Wasser. In den meisten Absauganlagen wird ein Unterdruck erzeugt, um die Luft in das Gerät zu ziehen und dort unerwünschte Partikel abzuscheiden. Sehr spezielle Absauganlagen sind so konzipiert, dass sie in entzündlichen und explosiven Bereichen arbeiten können.

Einsatzbereiche

Eine Absauganlage zumindest in einer einfachen Form muss in fast allen handwerklichen und produktiven Bereichen eingesetzt werden. Deshalb findet sich in jedem Handwerksbetrieb meist zumindest eine mobile Absauganlage. Bei der Bearbeitung fast jeden Materials entsteht Staub. Die Staubbekämpfung dürfte der wichtigste Einsatzbereich von Absauganlagen und Luftreinigern sein. Daneben kann es aber auch um andere Stoffe und Partikel gehen.

Hersteller

Verschiedene Hersteller – manche von ihnen bieten auch typische Elektrowerkzeuge an – haben standardmäßige mobile Absauganlagen und Luftreiniger in ihrem Sortiment. Beispiele sind

  • Metabo
  • Holzmann
  • Vaupel

Daneben gibt eine ganze Reihe von spezialisierten Produzenten, die auf individueller Auftragsbasis auch größer dimensionierte Absauganlagen für den industriellen Einsatz fertigen. Das Luftreiniger-Sortiment hat teilweise auch den Privatbereich erfasst, die Grenzen zum handwerklichen Bereich können fließend sein.

Bekannte Marken sind hier zum Beispiel

  • Venta
  • Philips
  • Trotec
Kategorien