Die Aufbaukehrmaschine ist die bekannteste Umsetzung von motorisierten Kehrmaschinen und genießt eine große Verbreitung im öffentlichen und industriellen Umfeld. Als LKW Kehrmaschine konzipiert, handelt es sich um ein leistungsstarkes und motorisiertes Fahrzeug, das durch seinen An- und Aufbau Kehr- und Reinigungsarbeiten ausführt. Im Vergleich zu kompakten Modellen ist die Aufbaukehrmaschine mit einem großen Auffangbehälter für Schmutz, Laub & Co. ausgestattet, der den Unrat mechanisch oder über ein Unterdruckprinzip aufnimmt und sicher einbehält. Über die Jahrzehnte sind verschiedene Umsetzungen der LKW Kehrmaschine namhafter Hersteller entstanden, die unterschiedliche Schwerpunkte in der Kehrtechnik und ergänzenden Funktionen setzen.

Funktionsweise der Aufbaukehrmaschine

Die grundlegende Funktion einer LKW Kehrmaschine stellt die Aufnahme von Kehrgut auf Untergründen aller Art dar. Traditionell erfolgt dies in rein mechanischer Form, d. h. Unrat wird über eine Kehrschaufel oder -walze aufgenommen und über ein Förderband in den Kehrbehälter des Fahrzeugs transportiert. Das Prinzip ist weltweit etabliert und mit der Bedienung einer manuellen Kehrmaschine vergleichbar, ein Nachteil ergibt sich bei der Aufnahme großer Mengen, einem hohen Gewicht oder sperrigen Abmessungen des Kehrguts.

Moderne Aufbaukehrmaschinen vertrauen alternativ auf ein Saugprinzip, grob mit dem klassischen Staubsauger für den Hausgebrauch vergleichbar. Unabhängig vom motorisierten Antrieb der LKW Kehrmaschine verfügen solche Modelle über einen gesonderten Dieselmotor, der einen Ventilator hydraulisch oder mechanisch antreibt und hierdurch einen Sog erzeugt. Das über die Kehrwalzen aufgenommene Kehrgut wird durch den Unterdruck angezogen und sicher im Kehrbehälter aufgefangen. Zu den neusten Errungenschaften der Branche gehören Kehrmaschinen, die den Sog mit der mechanischen Aufnahme kombiniert. Hier wir grober Unrat über Förderbänder abtransportiert, während Feinstaub durch den Sauger aufgenommen wird.

Einsatzbereich der Kehrmaschine

Da eine Aufbaukehrmaschine als klassische LKW Kehrmaschine konzipiert ist, bietet sich ihr Einsatz ausschließlich im großen, offenen Gelände sowie im öffentlichen Raum an. Die Variante ist ein Klassiker im öffentlichen Straßenverkehr und gehört zum Fuhrpark aller Städte und Gemeinden, die eine professionelle Straßenreinigung durchführen möchten. Ihr Einsatz ist auch an Gleisanlagen für Straßenbahnen und Züge möglich. Die LKW mit ihrem zusätzlichen Aufbau entsprechen einem klassischen Kraftfahrzeug zwischen Baufahrzeug und Transporter, ihr Einsatz ist ausschließlich von Führerscheininhabern möglich.

Seltener ist der Einsatz der Aufbaukehrmaschine im betrieblichen und privaten Umfeld. Die Anschaffung einer LKW Kehrmaschine kann sich für größere Unternehmen lohnen, die über weiträumige Außengelände und Lagerplätze verfügen und hier regelmäßig für Ordnung sorgen möchten. Weniger geeignet ist die Aufbaukehrmaschine für den Einsatz in Innenräumen, beispielsweise größere Werks- und Lagerhallen. Um hier für eine saubere Arbeitsatmosphäre zu sorgen, sind eine Kompaktkehrmaschine bzw. manuelle Kehrgeräte besser geeignet.

Hersteller und weitere Informationen

Die Auswahl an Kehrmaschinen etablierter Hersteller ist groß, alleine in Deutschland stehen mit Unternehmen wie Hako, Stolzenberg oder Aufbaumodellen von Mercedes-Benz und MAN etablierte Anbieter bereit. Neben der Grundfunktion als Aufbaukehrmaschine sichern die Hersteller bei ihren Baureihen weitere Funktionen zu, um die Reinigungsarbeiten einfacher oder effizienter durchzuführen. Neben einem breiten Spektrum an Anbaugeräten für die Aufnahme von Kehrgut verfügen viele Kehrmaschinen über Wassertanks, um getrockneten Unrat zu befeuchten und einfacher vom Asphalt abzulösen. Bei der Anschaffung einer Aufbaukehrmaschine ist über solche Ergänzungen abhängig von der Art des individuell zu beseitigenden Kehrguts nachzudenken.