Sie befinden sich in der Kategorie:Umschlagbagger

Unterkategorien anzeigen
Filter schließen
von bis
  •  
  •  
von bis
von bis
  •  
NEU
Liebherr A 924 C Litronic
Liebherr A 924 C Litronic Umschlagbagger
74-SW13239
Industry stalk Generator Weight 29 ton Power 135 kW Grap
Baujahr:2009 Betriebsstunden:13000
Berglandcenter 2,Bergland,Österreich
Preis auf Anfrage
Details
NEU
Fuchs MHL 340
Fuchs MHL 340 Umschlagbagger
74-SW13237
mit Schild Greifer Generator Hochkabine
Baujahr:2003 Betriebsstunden:18200
Berglandcenter 2,Bergland,Österreich
Preis auf Anfrage
Details

Umschlagbagger

Umschlagbagger gehören zu den vielseitigsten Baggern im Gerätepark von Bau- und Entsorgungsunternehmen. Ihre Hauptaufgabe ist der Umschlag von Waren und Materialien, wobei eine gezielte Ausstattung des Baggers mit diversen Anbaugeräten für den jeweiligen Einsatzbereich zugesichert wird. Auf den Transport der Güter sowie das Be- und Entladen ausgelegt, sind Umschlagbagger oft wendig und mit einer starken Antriebstechnik ausgestattet, um neben einer Bewegung über das Drehkreuz auch den fahrenden Transport zu erleichtern. Durch die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten bieten Markenhersteller der Branche Umschlagfahrzeuge mit einer riesigen Bandbreite in Gewicht, Geschwindigkeit und den gebotenen Leistungswerten an.

Aufbau und Funktion von Umschlagbaggern

In ihrem Aufbau gehören Umschlagbagger zu den variabelsten Baggern überhaupt, die von vielen Markenherstellern modular zusammengesetzt werden. Bereits für den Unterwagen lässt sich zwischen stationären Lösungen oder einem Antrieb aus Rädern und Raupen auswählen, ähnlich vielfältig präsentiert sich der auf dem Drehkreuz befestigte Oberwagen mit Führerkabine und Baggerarm. Beim Antrieb kann bei den meisten Herstellern zwischen einer elektro-hydraulischen bzw. diesel-hydraulischen Variante ausgewählt werden, wobei sich erste Variante über die letzten Jahre stärker durchsetzt.

Mit Ausrüstungslängen zwischen zehn und 30 Metern und einem Einsatzgewicht von 20 bis zu mehreren Hundert Tonnen zeigt sich ebenfalls die Vielfalt moderner Umschlagbagger. Abgerundet wird ihre Vielseitigkeit durch die Auswahl der Anbaugeräte, wobei für den Baggertyp nahezu alle Geräte von Löffeln über Schaufeln bis zu Haken erhältlich sind. Die meisten Modelle sind mit einem Schnellwechselsystem ausgestattet, das von der Führerkabine aus das Absetzen eines Anbaugeräts und die Aufnahme eines anderen eigenständig und binnen kürzester Zeit erledigt.

Einsatzbereiche für Umschlagbagger

Sein Einsatz im Waren- und Güterumschlag wird bereits durch den Namen des Umschlagbaggers verdeutlicht, wobei potenziell jedes Material vom richtig ausgestatteten Modell bewegt werden kann. Dies beginnt bei Holzarbeiten in der Forstwirtschaft für den Abtransport oder das Verladen von Baumstämmen, in Häfen dient der Bagger dem Güterumschlag beim Wechsel von Schiene auf Schiff oder umgekehrt. Auch im Schrottumschlag und für andere verwertbare Materialien kommen Umschlagbagger zum Einsatz und helfen Entsorgungsbetrieben beim Recycling von Abfällen aller Art.

Weitere Einsatzbereiche ergeben sich in der Baubranche und bei Abbruchunternehmen, wo die Bagger aktiv beim Einreißen bestehender Gebäude helfen oder Schutt und Abraum von der Baustelle abtransportieren. Verwendet werden sie außerdem in der Abfallwirtschaft, beispielsweise in Müllverbrennungsanlagen oder auf Wertstoffhöfen. Die häufigste Ausstattung der Umschlagbagger, die sich binnen weniger Minuten mittels Schnellwechselsystem austauschen lässt, gehören Zwei- oder Mehrschalengreifer, Schrottscheren und Magnetanlagen, seltener kommen Seil- oder Containerhaken zum Einsatz.

Weitere Anschaffungstipps von Umschlagbaggern

Mit ihren technischen Daten präsentiert sich Umschlagbagger als kleine Alleskönner, die mit Aufbau und Steuerung jedoch vorrangig auf den klassischen Warenumschlag ausgelegt sind. Ein Ersetzen von anderen Spezialbaggern der Forstwirtschaft oder Baubranche ist daher nur selten möglich. Vor der Anschaffung sollten die späteren Einsatzzwecke genau umrissen werden, um kein unnötig teures Geld in ein zu leistungsstarkes Gerät zu investieren. Auch die Abmessungen spielen beim Kauf eine Rolle, um den jeweiligen Einsatzorten zu entsprechen. Dies gilt umso stärker bei stationären Umschlagbaggern, die fest auf dem Unternehmensgelände platziert werden sollen. Auch die gewählte Antriebsart und die verfügbaren Anbaugeräte beeinflussen den Gesamtpreis des Baggers und hierdurch die Kaufentscheidung.

Umschlagbagger gehören zu den vielseitigsten Baggern im Gerätepark von Bau- und Entsorgungsunternehmen. Ihre Hauptaufgabe ist der Umschlag von Waren und Materialien, wobei eine gezielte... mehr erfahren »
Fenster schließen
Umschlagbagger

Umschlagbagger gehören zu den vielseitigsten Baggern im Gerätepark von Bau- und Entsorgungsunternehmen. Ihre Hauptaufgabe ist der Umschlag von Waren und Materialien, wobei eine gezielte Ausstattung des Baggers mit diversen Anbaugeräten für den jeweiligen Einsatzbereich zugesichert wird. Auf den Transport der Güter sowie das Be- und Entladen ausgelegt, sind Umschlagbagger oft wendig und mit einer starken Antriebstechnik ausgestattet, um neben einer Bewegung über das Drehkreuz auch den fahrenden Transport zu erleichtern. Durch die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten bieten Markenhersteller der Branche Umschlagfahrzeuge mit einer riesigen Bandbreite in Gewicht, Geschwindigkeit und den gebotenen Leistungswerten an.

Aufbau und Funktion von Umschlagbaggern

In ihrem Aufbau gehören Umschlagbagger zu den variabelsten Baggern überhaupt, die von vielen Markenherstellern modular zusammengesetzt werden. Bereits für den Unterwagen lässt sich zwischen stationären Lösungen oder einem Antrieb aus Rädern und Raupen auswählen, ähnlich vielfältig präsentiert sich der auf dem Drehkreuz befestigte Oberwagen mit Führerkabine und Baggerarm. Beim Antrieb kann bei den meisten Herstellern zwischen einer elektro-hydraulischen bzw. diesel-hydraulischen Variante ausgewählt werden, wobei sich erste Variante über die letzten Jahre stärker durchsetzt.

Mit Ausrüstungslängen zwischen zehn und 30 Metern und einem Einsatzgewicht von 20 bis zu mehreren Hundert Tonnen zeigt sich ebenfalls die Vielfalt moderner Umschlagbagger. Abgerundet wird ihre Vielseitigkeit durch die Auswahl der Anbaugeräte, wobei für den Baggertyp nahezu alle Geräte von Löffeln über Schaufeln bis zu Haken erhältlich sind. Die meisten Modelle sind mit einem Schnellwechselsystem ausgestattet, das von der Führerkabine aus das Absetzen eines Anbaugeräts und die Aufnahme eines anderen eigenständig und binnen kürzester Zeit erledigt.

Einsatzbereiche für Umschlagbagger

Sein Einsatz im Waren- und Güterumschlag wird bereits durch den Namen des Umschlagbaggers verdeutlicht, wobei potenziell jedes Material vom richtig ausgestatteten Modell bewegt werden kann. Dies beginnt bei Holzarbeiten in der Forstwirtschaft für den Abtransport oder das Verladen von Baumstämmen, in Häfen dient der Bagger dem Güterumschlag beim Wechsel von Schiene auf Schiff oder umgekehrt. Auch im Schrottumschlag und für andere verwertbare Materialien kommen Umschlagbagger zum Einsatz und helfen Entsorgungsbetrieben beim Recycling von Abfällen aller Art.

Weitere Einsatzbereiche ergeben sich in der Baubranche und bei Abbruchunternehmen, wo die Bagger aktiv beim Einreißen bestehender Gebäude helfen oder Schutt und Abraum von der Baustelle abtransportieren. Verwendet werden sie außerdem in der Abfallwirtschaft, beispielsweise in Müllverbrennungsanlagen oder auf Wertstoffhöfen. Die häufigste Ausstattung der Umschlagbagger, die sich binnen weniger Minuten mittels Schnellwechselsystem austauschen lässt, gehören Zwei- oder Mehrschalengreifer, Schrottscheren und Magnetanlagen, seltener kommen Seil- oder Containerhaken zum Einsatz.

Weitere Anschaffungstipps von Umschlagbaggern

Mit ihren technischen Daten präsentiert sich Umschlagbagger als kleine Alleskönner, die mit Aufbau und Steuerung jedoch vorrangig auf den klassischen Warenumschlag ausgelegt sind. Ein Ersetzen von anderen Spezialbaggern der Forstwirtschaft oder Baubranche ist daher nur selten möglich. Vor der Anschaffung sollten die späteren Einsatzzwecke genau umrissen werden, um kein unnötig teures Geld in ein zu leistungsstarkes Gerät zu investieren. Auch die Abmessungen spielen beim Kauf eine Rolle, um den jeweiligen Einsatzorten zu entsprechen. Dies gilt umso stärker bei stationären Umschlagbaggern, die fest auf dem Unternehmensgelände platziert werden sollen. Auch die gewählte Antriebsart und die verfügbaren Anbaugeräte beeinflussen den Gesamtpreis des Baggers und hierdurch die Kaufentscheidung.