Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
von bis
  •  
1
NEU
Takeuchi Minibagger TB125 inkl.3xLöffel
Takeuchi Minibagger TB125 inkl.3xLöffel Minibagger
247-SW13653
Weitere Informationen unter: RG-MASCHINENHANDEL
Baujahr:2008 Betriebsstunden:4170
Feldkirchen 1b,Moosburg,Deutschland
Kaufpreis 15.390,00 € (exkl. MwSt) Kaufpreis *p* 18.314,10 € (inkl. MwSt)
Details
NEU
Volvo Minibagger EC15 XT inkl.2xLöffel
Volvo Minibagger EC15 XT inkl.2xLöffel Minibagger
247-SW13651
Weitere Informationen inkl. Video unter: RG-MASCHINENHANDEL
Baujahr:2005 Betriebsstunden:3950
Feldkirchen 1b,Moosburg,Deutschland
Kaufpreis 9.790,00 € (exkl. MwSt) Kaufpreis *p* 11.650,10 € (inkl. MwSt)
Details
NEU
Takeuchi TB 016
Takeuchi TB 016 Minibagger
54-SW13643
Baujahr: 2006, 4219 Betriebsstunden, Lehnhoff Schnellwechsler MS01, Verstellfahrwerk, Kabine mit Heizung, Zusatzhydraulik am Arm, Arbeitsscheinwerfer, 3-Zyl. Yanmar-Diesel-Motor mit 10,1 kW, Einsatzgewicht: 1620 kg, gute Ketten, 1 x...
Baujahr:2006 Betriebsstunden:4219
Breitenschützing 85,Schlatt,Österreich
Kaufpreis 11.600,00 € (exkl. MwSt) Kaufpreis *p* 13.920,00 € (inkl. MwSt)
Details
NEU
Takeuchi TB 016
Takeuchi TB 016 Minibagger
54-SW13641
Baujahr: 2011, 3360 Betriebsstunden, Lehnhoff Schnellwechsler MS01, Verstellfahrwerk, Kabine mit Heizung, Zusatzhydraulik am Arm, Arbeitsscheinwerfer, 3-Zyl. Yanmar-Diesel-Motor mit 10,3 kW, Einsatzgewicht: 1770 kg, gute Ketten, 1 x...
Baujahr:2011 Betriebsstunden:3360
Breitenschützing 85,Schlatt,Österreich
Kaufpreis 14.490,00 € (exkl. MwSt) Kaufpreis *p* 17.388,00 € (inkl. MwSt)
Details
NEU
Takeuchi TB 016
Takeuchi TB 016 Minibagger
54-SW13639
Baujahr: 2012, 2502 Betriebsstunden, Lehnhoff Schnellwechsler MS01, Verstellfahrwerk, Kabine mit Heizung, Zusatzhydraulik am Arm, Arbeitsscheinwerfer, 3-Zyl. Yanmar-Diesel-Motor mit 10,3 kW, Einsatzgewicht: 1770 kg, gute Ketten, 1 x...
Baujahr:2012 Betriebsstunden:2502
Breitenschützing 85,Schlatt,Österreich
Kaufpreis 15.950,00 € (exkl. MwSt) Kaufpreis *p* 19.140,00 € (inkl. MwSt)
Details
1

Minibagger

Minibagger gehören zu den kompaktesten Baufahrzeugen überhaupt, die auf kleinen Baustellen sowie im öffentlichen Städte- und Landschaftsbau eingesetzt werden. Wie es der Name bereits aussagt, handelt es sich um einen vollwertigen Bagger mit Raupen oder Rädern als Unterbau, einer Fahrerkabine und dem Baggerarm mit einer Vielzahl von Anbaugeräten, lediglich im Miniaturformat. Minibagger sind hierdurch nicht so kraftvoll und leistungsfähig wie andere Bagger, übernehmen jedoch Arbeiten wie Graben, Räumen oder den Transport von Schüttgut ähnlich gut wie große Modelle. Vorteile der kompakten Bauweise sind die Wendigkeit und die Befahrbarkeit von Gelände, das für herkömmliche Bagger aus Platzgründen unerreichbar ist.

Aufbau und Funktion von Minibaggern

Im Aufbau sind Minibagger mit klassischen Hydraulikbaggern zu vergleichen, was die einzelnen Komponenten des Baugeräts und seinen Antrieb betrifft. Häufiger mit einem Raupenlaufwerk als mit Rädern ausgestattet, ermöglicht die aufgesetzte, drehbare Fahrerkabine eine Steuerung des Baggerarms in sämtliche Richtungen. Durch den Einsatz von Gummiketten lässt sich das Fahrzeug einfacher über diverse Untergründe steuern, außerdem entsteht gegenüber größeren Baggern ein geringerer Bodendruck.

Optional sind Minibagger mit einem Knickgelenk im Übergang des Auslegers zur Fahrerkabine ausgestattet. In diesem Fall lassen sich komplexere Bewegungen mit dem Baggerarm ohne vollständige Bewegung des Oberwagens ausführen, wodurch das Funktionsspektrum erweitert wird. Entsprechend werden auch mehr Anbaugeräte für Minibagger mit Knickgelenk angeboten, wobei manche Geräte wie das Planierschild im Frontbereich zur Standardausrüstung jedes Minibaggers zählen. Das Betriebsgewicht der meisten Modelle liegt zwischen einer und drei Tonnen, die Leistungsfähigkeit liegt im einstelligen bzw. geringen zweistelligen kW-Bereich.

Typische Einsatzbereiche für Minibagger

Durch die vielfältigen Varianten des Minibaggers in Gewicht, Leistungswerten und Anbaugeräten sind auch die Einsatzmöglichkeiten entsprechend variabel. Ihre kompakten Abmessungen ermöglichen einen einfachen Transport, beispielsweise auf der Ladefläche eines LKW, so dass Minibagger zu nahezu jedem Bauvorhaben mitgenommen werden können. Hier erfüllen sie vorrangig einfache Planier- und Grabarbeiten, auch für den Transport von Erdreich oder anderen Rohmaterialien sind sie einsetzbar. Auch für Sanierungsarbeiten an Gebäuden aller Art, zum Erschließen von Bauland und ähnliche Arbeiten im Landschaftsbau sind sie einsetzbar.

Durch ihr kompaktes Format und die überschaubare Leistungsfähigkeit sind die speziellen Bagger auch bei privaten Bauprojekten eine beliebte Unterstützung. Mit ihnen lassen sich beispielsweise Arbeiten im heimischen Garten oder städtischen Parkanlagen einfach ausführen, in denen größere Bagger keinen Platz fänden. Das geringe Gewicht und die Wendigkeit der Fahrzeuge gewährleistet außerdem, dass das direkte Umfeld beim Einsatz des Baggers keinen Schaden nimmt. In diesen kleinen Dimensionen übernehmen sie viele Aufgaben, die sonst deutlich mühsamer in Handarbeit ausgeführt würden.

Hinweise zur Anschaffung von Minibaggern

Minibagger sind als sinnvolle Ergänzung für den betrieblichen Fuhrpark anzusehen, jedoch keine vollwertige Alternative zu größeren Baufahrzeugen. Beim Kauf ist zu beachten, welcher Leistungsbereich durch die vorhandenen Baugeräte bereits abgedeckt wird und wo eine Ergänzung am unteren Ende des Leistungsspektrum sinnvoll erscheint. Falls vielfältige Arbeiten mit dem Bagger geplant sind, ist ein Modell mit Knickgelenk die richtige Wahl, wobei die Verfügbarkeit einer Fülle von Anbaugeräten abzuklären ist. Auch mit Minibaggern ohne Knickgelenk lassen sich bereits verschiedene Arbeiten ausführen und dies zu günstigeren Anschaffungskosten. Gebrauchtgeräte verschaffen ebenfalls einen Preisvorteil, ein zusätzlicher Blick auf erhältliche Anbaugeräte ist ratsam.

Minibagger gehören zu den kompaktesten Baufahrzeugen überhaupt, die auf kleinen Baustellen sowie im öffentlichen Städte- und Landschaftsbau eingesetzt werden. Wie es der Name bereits aussagt,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Minibagger

Minibagger gehören zu den kompaktesten Baufahrzeugen überhaupt, die auf kleinen Baustellen sowie im öffentlichen Städte- und Landschaftsbau eingesetzt werden. Wie es der Name bereits aussagt, handelt es sich um einen vollwertigen Bagger mit Raupen oder Rädern als Unterbau, einer Fahrerkabine und dem Baggerarm mit einer Vielzahl von Anbaugeräten, lediglich im Miniaturformat. Minibagger sind hierdurch nicht so kraftvoll und leistungsfähig wie andere Bagger, übernehmen jedoch Arbeiten wie Graben, Räumen oder den Transport von Schüttgut ähnlich gut wie große Modelle. Vorteile der kompakten Bauweise sind die Wendigkeit und die Befahrbarkeit von Gelände, das für herkömmliche Bagger aus Platzgründen unerreichbar ist.

Aufbau und Funktion von Minibaggern

Im Aufbau sind Minibagger mit klassischen Hydraulikbaggern zu vergleichen, was die einzelnen Komponenten des Baugeräts und seinen Antrieb betrifft. Häufiger mit einem Raupenlaufwerk als mit Rädern ausgestattet, ermöglicht die aufgesetzte, drehbare Fahrerkabine eine Steuerung des Baggerarms in sämtliche Richtungen. Durch den Einsatz von Gummiketten lässt sich das Fahrzeug einfacher über diverse Untergründe steuern, außerdem entsteht gegenüber größeren Baggern ein geringerer Bodendruck.

Optional sind Minibagger mit einem Knickgelenk im Übergang des Auslegers zur Fahrerkabine ausgestattet. In diesem Fall lassen sich komplexere Bewegungen mit dem Baggerarm ohne vollständige Bewegung des Oberwagens ausführen, wodurch das Funktionsspektrum erweitert wird. Entsprechend werden auch mehr Anbaugeräte für Minibagger mit Knickgelenk angeboten, wobei manche Geräte wie das Planierschild im Frontbereich zur Standardausrüstung jedes Minibaggers zählen. Das Betriebsgewicht der meisten Modelle liegt zwischen einer und drei Tonnen, die Leistungsfähigkeit liegt im einstelligen bzw. geringen zweistelligen kW-Bereich.

Typische Einsatzbereiche für Minibagger

Durch die vielfältigen Varianten des Minibaggers in Gewicht, Leistungswerten und Anbaugeräten sind auch die Einsatzmöglichkeiten entsprechend variabel. Ihre kompakten Abmessungen ermöglichen einen einfachen Transport, beispielsweise auf der Ladefläche eines LKW, so dass Minibagger zu nahezu jedem Bauvorhaben mitgenommen werden können. Hier erfüllen sie vorrangig einfache Planier- und Grabarbeiten, auch für den Transport von Erdreich oder anderen Rohmaterialien sind sie einsetzbar. Auch für Sanierungsarbeiten an Gebäuden aller Art, zum Erschließen von Bauland und ähnliche Arbeiten im Landschaftsbau sind sie einsetzbar.

Durch ihr kompaktes Format und die überschaubare Leistungsfähigkeit sind die speziellen Bagger auch bei privaten Bauprojekten eine beliebte Unterstützung. Mit ihnen lassen sich beispielsweise Arbeiten im heimischen Garten oder städtischen Parkanlagen einfach ausführen, in denen größere Bagger keinen Platz fänden. Das geringe Gewicht und die Wendigkeit der Fahrzeuge gewährleistet außerdem, dass das direkte Umfeld beim Einsatz des Baggers keinen Schaden nimmt. In diesen kleinen Dimensionen übernehmen sie viele Aufgaben, die sonst deutlich mühsamer in Handarbeit ausgeführt würden.

Hinweise zur Anschaffung von Minibaggern

Minibagger sind als sinnvolle Ergänzung für den betrieblichen Fuhrpark anzusehen, jedoch keine vollwertige Alternative zu größeren Baufahrzeugen. Beim Kauf ist zu beachten, welcher Leistungsbereich durch die vorhandenen Baugeräte bereits abgedeckt wird und wo eine Ergänzung am unteren Ende des Leistungsspektrum sinnvoll erscheint. Falls vielfältige Arbeiten mit dem Bagger geplant sind, ist ein Modell mit Knickgelenk die richtige Wahl, wobei die Verfügbarkeit einer Fülle von Anbaugeräten abzuklären ist. Auch mit Minibaggern ohne Knickgelenk lassen sich bereits verschiedene Arbeiten ausführen und dies zu günstigeren Anschaffungskosten. Gebrauchtgeräte verschaffen ebenfalls einen Preisvorteil, ein zusätzlicher Blick auf erhältliche Anbaugeräte ist ratsam.