Langmaterialtransporter

Der Langmaterialtransporter zur Beförderung von Gütern mit Überlänge

Der Interessent, der sich auf die Suche nach einem Langmaterialtransporter macht, auch "Langmaterialanhänger" genannt, sieht sich sowohl auf dem Gebrauchtmarkt als auch im Bereich neuer Modelle mit einer Fülle von Angeboten konfrontiert. Auf diesem Sektor ist jedoch immer die Sicherheit abhängig von der Qualität des genutzten Materials und der angewandten Technik, da auch diese Anhänger exakten Richtlinien sowie internationalen Normen genügen müssen. Auf die Erfüllung derartiger Kriterien sollte der Verbraucher daher beim Kauf sein besonderes Augenmerk legen.

Welche Arten im Bereich der Langmaterialtransporter gibt es?

Ob mit Tandem-Achsen, als Einachser oder als Drehschemel- Anhänger ausgestattet: Es kommt natürlich immer darauf an, welche Produkte transportiert werden sollen. So gibt es Anhänger mit weitestgehend wartungsfreien feuerverzinkten Tandem- Gummi- Federachsen sowie einer Einzelfederung, die progressiv wirkend und stoßgedämpft sind und daher auch bei Extrembelastungen durch perfekte Laufleistungen punkten. Darüber hinaus sind Modelle keine Seltenheit, die mit einer 4- Rad- Auflaufbremse sowie vollautomatischer Rückfahrautomatik versehen und mit verschweißter, komplett feuerverzinkter Stahlrahmenkonstruktion ausgestattet sind. Viele Langmaterialtransporter verfügen, neben einer ausziehbaren Zugdeichsel, über ein verstärktes Stützrad, das für ein sicheres Beladen des Anhängers sorgt.

Mit unterschiedlichen zulässigen Gesamtgewichtsmaßen sowie diversen Nutzlastangaben, Laderaumbreiten, Laderaumlängen und -höhen ausgestattet, bietet der Markt dem interessierten Kunden auf dem Gebiet ein großes Angebot.

Viele Konstruktionen haben ein sich selbst nachstellendes Bremssystem, und ein Rahmen mit verwindungssteifem Längsträgerfahrgestell sorgt für solide und sichere Fahreigenschaften. Die Bordwände können verschieden hoch sein und bestehen bei diversen Langmaterialtransportern beispielsweise aus eloxiertem Aluminium- Hohlprofil und sind häufig vierseitig abklapp- oft sogar abnehmbar. Ebenso sind die Anhänger oft mit einem Mehr- poligen Stecker zur Beleuchtung versehen.

Langmaterialtransporter-Typen, bei denen sich die Deichsel in 2 Stufen und/oder auf die Hälfte ausziehen lässt und deren Arretierung mithilfe einer Hebelschraube und Bolzen funktioniert sind bei mannigfaltigen Bauarten erhältlich. Diverse Firmen bieten ebenso Sonderanfertigungen mit längeren Kastenmaßen an. Mit durchgehender Ladefläche und vielen Zurrmöglichkeiten versehen, gibt es Konstruktionen, die sich besonders für den Transport äußerst langer und sperriger Güter eignen. Auf dem Markt erhältlich sind auch so genannte "Multi-Langmaterialtransporter", die sich perfekt für den Transport von ganzen Holzhauswänden eignen und über eine Ladelänge bis ungefähr 10,4 Metern verfügen, wobei sie zum Beispiel mit einem Zugrohr ausgestattet sind, dass von 2 Metern auf ganze 4,3 Meter ausgezogen werden kann.

Auch in puncto Sonderausstattungen existieren vielfältige Angebote, wie Radstoßdämpfer, längenverstellbare Auflagenböcke auf dem Zugrohr, Zusatz- Steckdosen, Ladungsleuchten, Werkzeugkästen oder Ersatzräder mit Halterungen, um nur einige wenige Möglichkeiten aufzuführen.

Der Vollständigkeit halber seien hier noch Rohrtransportanhänger zur Beförderung besonders langer PE- Rohre, Masten, Balken und anderer Materialien, wie zum Beispiel Tunnelröhren und Fahnenstangen, genannt. Auch beim Transport spezieller Sonderkonstruktionen, wie zum Beispiel Blechaufbauten, kommen diese Giganten zum Einsatz.

Welche Einsatzbereiche gibt es für Langmaterialtransporter?

Je nach Modell werden mit solchen Konstruktionen zum Beispiel äußerst lange Güter wie Bleche, Stangen, Ruder- und andere Boote sowie Peitschenmasten transportiert. Aber auch im Zimmerei- und Holzbau- Gewerbe, im Gerüst- und Tunnelbau, im Garten- und Landschaftsbau sowie bei Dachdecker- Unternehmen finden Langmaterialtransporter Verwendung. Mit solchen Anhängern können Baumstämme, Baumaterialien sowie Baustoffe befördert werden. Daher werden sie ebenso gerne im Hochbau, Tief- und Straßenbau sowie im Hausbau verwendet.

Der Langmaterialtransporter zur Beförderung von Gütern mit Überlänge Der Interessent, der sich auf die Suche nach einem Langmaterialtransporter macht, auch "Langmaterialanhänger" genannt, sieht... mehr erfahren »
Fenster schließen
Langmaterialtransporter

Der Langmaterialtransporter zur Beförderung von Gütern mit Überlänge

Der Interessent, der sich auf die Suche nach einem Langmaterialtransporter macht, auch "Langmaterialanhänger" genannt, sieht sich sowohl auf dem Gebrauchtmarkt als auch im Bereich neuer Modelle mit einer Fülle von Angeboten konfrontiert. Auf diesem Sektor ist jedoch immer die Sicherheit abhängig von der Qualität des genutzten Materials und der angewandten Technik, da auch diese Anhänger exakten Richtlinien sowie internationalen Normen genügen müssen. Auf die Erfüllung derartiger Kriterien sollte der Verbraucher daher beim Kauf sein besonderes Augenmerk legen.

Welche Arten im Bereich der Langmaterialtransporter gibt es?

Ob mit Tandem-Achsen, als Einachser oder als Drehschemel- Anhänger ausgestattet: Es kommt natürlich immer darauf an, welche Produkte transportiert werden sollen. So gibt es Anhänger mit weitestgehend wartungsfreien feuerverzinkten Tandem- Gummi- Federachsen sowie einer Einzelfederung, die progressiv wirkend und stoßgedämpft sind und daher auch bei Extrembelastungen durch perfekte Laufleistungen punkten. Darüber hinaus sind Modelle keine Seltenheit, die mit einer 4- Rad- Auflaufbremse sowie vollautomatischer Rückfahrautomatik versehen und mit verschweißter, komplett feuerverzinkter Stahlrahmenkonstruktion ausgestattet sind. Viele Langmaterialtransporter verfügen, neben einer ausziehbaren Zugdeichsel, über ein verstärktes Stützrad, das für ein sicheres Beladen des Anhängers sorgt.

Mit unterschiedlichen zulässigen Gesamtgewichtsmaßen sowie diversen Nutzlastangaben, Laderaumbreiten, Laderaumlängen und -höhen ausgestattet, bietet der Markt dem interessierten Kunden auf dem Gebiet ein großes Angebot.

Viele Konstruktionen haben ein sich selbst nachstellendes Bremssystem, und ein Rahmen mit verwindungssteifem Längsträgerfahrgestell sorgt für solide und sichere Fahreigenschaften. Die Bordwände können verschieden hoch sein und bestehen bei diversen Langmaterialtransportern beispielsweise aus eloxiertem Aluminium- Hohlprofil und sind häufig vierseitig abklapp- oft sogar abnehmbar. Ebenso sind die Anhänger oft mit einem Mehr- poligen Stecker zur Beleuchtung versehen.

Langmaterialtransporter-Typen, bei denen sich die Deichsel in 2 Stufen und/oder auf die Hälfte ausziehen lässt und deren Arretierung mithilfe einer Hebelschraube und Bolzen funktioniert sind bei mannigfaltigen Bauarten erhältlich. Diverse Firmen bieten ebenso Sonderanfertigungen mit längeren Kastenmaßen an. Mit durchgehender Ladefläche und vielen Zurrmöglichkeiten versehen, gibt es Konstruktionen, die sich besonders für den Transport äußerst langer und sperriger Güter eignen. Auf dem Markt erhältlich sind auch so genannte "Multi-Langmaterialtransporter", die sich perfekt für den Transport von ganzen Holzhauswänden eignen und über eine Ladelänge bis ungefähr 10,4 Metern verfügen, wobei sie zum Beispiel mit einem Zugrohr ausgestattet sind, dass von 2 Metern auf ganze 4,3 Meter ausgezogen werden kann.

Auch in puncto Sonderausstattungen existieren vielfältige Angebote, wie Radstoßdämpfer, längenverstellbare Auflagenböcke auf dem Zugrohr, Zusatz- Steckdosen, Ladungsleuchten, Werkzeugkästen oder Ersatzräder mit Halterungen, um nur einige wenige Möglichkeiten aufzuführen.

Der Vollständigkeit halber seien hier noch Rohrtransportanhänger zur Beförderung besonders langer PE- Rohre, Masten, Balken und anderer Materialien, wie zum Beispiel Tunnelröhren und Fahnenstangen, genannt. Auch beim Transport spezieller Sonderkonstruktionen, wie zum Beispiel Blechaufbauten, kommen diese Giganten zum Einsatz.

Welche Einsatzbereiche gibt es für Langmaterialtransporter?

Je nach Modell werden mit solchen Konstruktionen zum Beispiel äußerst lange Güter wie Bleche, Stangen, Ruder- und andere Boote sowie Peitschenmasten transportiert. Aber auch im Zimmerei- und Holzbau- Gewerbe, im Gerüst- und Tunnelbau, im Garten- und Landschaftsbau sowie bei Dachdecker- Unternehmen finden Langmaterialtransporter Verwendung. Mit solchen Anhängern können Baumstämme, Baumaterialien sowie Baustoffe befördert werden. Daher werden sie ebenso gerne im Hochbau, Tief- und Straßenbau sowie im Hausbau verwendet.